Gartenbadl Oktober

 

„Herr, es ist Zeit. Der Sommer war sehr groß.

Leg deinen Schatten auf die Sonnenuhren,

und auf den Fluren lass die Winde los ...

 

Liebe Gartenfreunde!

 

(kk) War dieser Sommer tatsächlich "sehr groß"? Es war auf alle Fälle ein Sommer mit ungemein vielen Sonnentagen. Mit sicherem Berg-, mit wunderbarem Wander- und herrlichem Badewetter! Die bayerischen Schulkinder, die durch die späten Ferien oft ein bisserl benachteiligt sind, hatten da heuer das große Los gezogen. Die Wassertemperatur vom Schliersee lag wochenlang zwischen 20 und 26 ° C. Trotzdem kam auch die Natur "nicht zu kurz". Es war meist genügend Feuchtigkeit durch nächtliche kurze Niederschläge oder durch ausreichend Morgentau vorhanden, so dass sich das zusätzliche Gießen in Grenzen hielt. Im Gegensatz zu den nördlichen Regionen, die sehr stark unter der ungewöhnlichen Trockenheit litten.

 

Zurück zu unserem Herbstgedicht. Diese Zeilen des österreichischen Lyrikers Rilke, der zu den großen deutschsprachigen Dichterpersönlichkeiten um 1900 zählt, haben bis heute ihren Zauber und auch ihre Aktualität nicht verloren. Denn weiter heißt es:


Befiehl den letzen Früchten voll zu sein;

gib ihnen noch zwei südlichere Tage,

dränge sie zu Vollendung hin und jage 

die letzte Süße in den schweren Wein.

Wer jetzt kein Haus hat, baut sich keines mehr.

Wer jetzt allein ist, wird es lange bleiben,

wird wachen, lesen, lange Briefe schreiben

und wird in den Alleen hin und her

unruhig wandern, wenn die Blätter treiben.

 

Ja, wer jetzt nicht vorgesorgt hat, wird große Probleme bekommen, in dieser unruhigen Zeit. Der  Gartenfreund jedoch ist gewohnt, vorauszudenken, zu planen, vorauszusorgen. Er weiß, dass der Erfolg von sehr vielen Komponenten beeinflusst wird. Wenn dann aber noch Glück und Segen dazukommen, umso besser.

 

So wünschen wir Euch allen, dass Ihr nach einer reichen Ernte gut in den und durch den Winter kommt. Der Oktober ist insgesamt noch ein ziemlich arbeitsintensiver Gartenmonat. Darum wieder unsere praktischen Tipps.

Beste Grüße

Gartenbauverein Schliersee

Eure Reiner Pertl und Karl B. Kögl

 

Hier unten unser "Gartenbladl" für den Monat Oktober zum Runterladen und Ausdrucken:

10 Garten-Bladl Okt 22.pdf
Adobe Acrobat Dokument 144.8 KB

2012 bis 2022

10 Jahre "Gartenbladl"

und Homepage des

Gartenbauvereins

Schliersee

 

"Wo Blumen blühn,

lächelt die Welt!"

 

(Ralph Waldo Emerson)

Webcam Schliersbergalm
Webcam Schliersbergalm

1912 "Vorläufer" des Schlierseer Gartenzaubers - Nelkentag des Verschönerungs-Vereins