Gartenbladl Oktober

"Herbstln" tuats am Schliersee
"Herbstln" tuats am Schliersee

 

„Regnet's an St. Dionys, wird der Winter nass - gewiss!“

 

Liebe Gartenfreunde,

 

unsere überlieferten Wetter- oder Bauernregeln sind meist nicht mehr oder weniger präzise wie die Vorhersagen unserer neuzeitlichen Wetter- und selbsternannten Klimapropheten. Gleichwohl, unsere „überlieferten Vorhersagen“ im Gartenbladl sind für den vergangenen August und für den September doch eigentlich ziemlich genau eingetroffen: Sowohl der nasskühle August war da vorhergesagt. Ebenso der warme und überwiegend sonnenreiche September, der vieles wieder gut gemacht hat.

 

Jetzt ist der 9. Oktober ist so ein bäuerlicher „Lostag“. Er ist der Festtag des Hl. Dionysos. Dieser war im dritten Jahrhundert vermutlich der erste Bischof in Paris. Der „Donisl“ gehört zu den vierzehn Nothelfern und ist als St. Dennis einer der Nationalheiligen Frankreichs. Viele Oktober-Regeln beziehen sich auch auf die zu erwartende Winterwitterung. Ein Oktober, dessen Mitteltemperatur mindesten 1,5 Grad unter dem Durchschnitt liegt, zieht in zwei von drei Jahren einen milden Januar und sogar in drei von vier Jahren einen milden Februar nach sich.

 

Aber genug der Prognosen. Meistens kommt es doch dann wieder ganz anders. Bleiben wir im Oktober, da gibt es für den Gartler eine ganze Reihe von Arbeiten, die vor der kälteren Jahreszeit noch erledigt werden müssen. Dazu haben wir in unserem Oktober-Gartenbladl eine Aufgabenliste mit praktischen Tipps aufbereitet. Es gibt einiges zu tun. Also schultert den Rechen. Und auf geht´s!

 

Mit den besten Grüßen und bleibt´s xund!

GartenbauVerein Schliersee

Reiner Pertl und Karl B. Kögl

 

PS: Hilfreich hier unten wieder zum Anschauen oder Ausdrucken unsere praktischen Gartentipps

 

10 Garten-Bladl Okt 21.docx
Microsoft Word Dokument 57.5 KB
10 Garten-Bladl Okt 21.pdf
Adobe Acrobat Dokument 145.0 KB

 

"Wo Blumen blühn,

lächelt die Welt!"

 

(Ralph Waldo Emerson)

Webcam Schliersbergalm
Webcam Schliersbergalm